Die Upanishaden (ca. 1000 bis 500 v. Chr.) sind eine Sammlung philosophischer Schriften des Brahmanismus und Bestandteil des Veda.

Vom 11. bis 13. Oktober 2013 nahmen Silvia und Oliver Hage an einer Fortbildung über die Chandogya-Upanishad teil. Das Seminar wurde von dem bekannten Yogalehrer Sriram, einem langjährigen Schüler von T.K.V. Desikachar, abgehalten.
In insgesamt 16 Stunden erläuterte Sriram -sehr anspruchsvoll- anhand von unterschiedlichen Textstellen diese alte Schrift. Ergänzt wurde das Seminar durch Pranayama, Meditation und Yogapraxis. Am Samstagabend gab es zusätzlich eine Lesung mit Rezitation und darstellendem Tanz von Anjali und R. Sriram. Das Seminar fand in Schönau bei Heidelberg statt.

Tat twam asi – das bist Du (zentraler Satz der Chandogya Upanishad VI,8,7)

R. Sriram, Inder aus Madras, dem heutigen Chennai, ist langjähriger Schüler von Sri T.K.V. Desikachar, der wiederum Sohn und Schüler von Sri T. Krishnamacharya war. Sriram unterrichtete mehrere Jahre an Sri T.K.V. Desikachars Yogazentrum, Krishnamacharya Yoga Mandiram in Madras bevor er 1987 mit seiner Familie nach Deutschland zog.
Die Besonderheit dieser Hatha-Yoga-Richtung ist, daß der Yoga dem jeweiligen Menschen angepasst wird und nicht umgekehrt.

ein Interview mit R. Sriram über seinen persönlichen Yogaweg

sehen Sie weitere Fortbildungen von Silvia Hage