Oliver Hage

Im Wald zwei Wege boten sich mir dar,
und ich ging den, der weniger betreten war.
Und das veränderte mein Leben.
-Robert Frost-

Yoga ist schon lange in unserer Familie präsent. Meine Mutter praktiziert Yoga schon seit über 30 Jahren und meine Frau Silvia war Yogalehrerin BDY/EYU und YOGAWEG.

Mein Weg führte mich zuerst zur WingTsun-Kampfkunst, die ich seit 30 Jahren studiere und unterrichte und erst später zum Yoga. Für mich absolut kein Widerspruch. Bei beiden Wegen geht es vor allem um die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst. Als Ergebnis beider Wege unterrichte ich Yoga frei von Dogmen, Hokuspokus und Leistungsgedanken. Auch möchte ich Männern aufzeigen, dass Yoga nicht unmännlich ist, sondern eine Bereicherung für jeden Menschen.

Ein Yogabuch von Selvarajan Yesudian sowie die ‚Yoga-Atmung‘ waren während eines Urlaubs mein bewusster Einstieg in Yoga. Und so entschied ich mich 2005 dazu auch zu unserer Yogalehrerin Edith Harrer nach Darmstadt zu gehen. Damals war es noch eher ungewöhnlich als Mann Yoga zu betreiben und ich war der einzige in der Gruppe. Mich haben -neben Dehnung und Entspannungstechniken- vor allem die wunderbaren Affirmationen und die Philosophie angesprochen.

Im Jahr 2012 lernten wir in Frankfurt den indischen Yogameister R. Sriram kennen. Seitdem besuche ich möglichst viele Seminare, die Sriram in Frankfurt, Brombachtal, Schönau und München abhält, um tradidionellen, ursprünglichen Yoga auch direkt von der Quelle zu lernen.

Ich nahm dann auch immer mehr am Yogaunterricht von Silvia teil, um an ihren wertvollen Erfahrungen aus der Yogalehrer-Fortbildung (2014-2016) bei Sriram partizipieren zu können.

Im Jahr 2014 entschloss ich mich dazu regelmäßig Yoga-Einzelunterricht zu nehmen, erst bei Claudia Haag, dann bei Karen Kold Wagner.

Schließlich begann ich 2015 eine Yogalehrerausbildung in der Tradition Krishnamacharya-Desikachar-Sriram bei Yoga am Klosterberg, Karen Kold Wagner. Jetzt bin im Mitglied im YOGAWEG. Weiteres Ziel ist die Mitgliedschaft im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY).

Ich möchte mich bei allen meinen Lehrerinnen und Lehrern bedanken, die mich im Sinne des parampara unterrichten.

Wenn Sie neugierig geworden sind und mehr über Yoga erfahren möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.
Ich freue mich auf Sie!

mein Yogaweg

Yoga seit 2005
Yogalehrer YOGAWEG Eintrag ansehen
unterrichtende Tätigkeit seit 1991
die Fortbildungen – ständiges weiterlernen, üben, unterrichten hier sehen

 

YOGA – DAS GESCHENK INDIENS AN DIE WELT

– auch Männer brauchen Yoga und der Yoga braucht Männer –